Der Blitz-Workshop bei fototrainer.com

Du besitzt ein separates Blitzgerät für deine Kamera? Dann bist du höchstwahrscheinlich Zielgruppe für diesen Workshop. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele, die einen Systemblitz besitzen, ihn sehr selten benutzen... und dann auch nicht zwingend optimal.

Die wahrscheinlich beste Nachricht: Es ist gar nicht so wahnsinnig viel Theorie nötig, um deinen Blitz zu verstehen und fantastische Ergebnisse zu erzielen. Oftmals hilft es, ein paar Motivsituationen durchzuspielen und das Verständnis für den Blitz zu wecken. Genau hier setzen wir an.

Der Blitz wird gerne als notwendiges Übel missverstanden. Dabei ist so ein Blitz ein wirklich phänomenales Gestaltungsmittel, mit dem du das Licht nie dem Zufall überlassen musst. Und es ist mit ein wenig Übung sehr einfach, den Blitz intuitiv so einzusetzen, dass deine Bilder absolut natürlich ausgeleuchtet aussehen.

Damit das funktioniert, müssen wir einerseits ein paar Vorurteile aus dem Weg räumen und andererseits ein paar leidige Angewohnheiten ablegen.

Es geistern mitunter fürchterliche Blitzmethoden durch die Foto-Szene, die sich über die Jahre aus uns unerfindlichen Gründen durchgesetzt haben, deine Fotos aber meistens sogar dramatisch verschlechtern.

Für die Teilnahme am Workshop gibt es genau genommen nur eine Grundvoraussetzung:

Du benötigst für deine Kamera ein TTL-fähiges Blitzgerät, das sich in jede beliebige Richtung drehen und neigen lässt. Ob dein Hersteller das i-TTL, E-TTL, P-TTL oder wie auch immer bezeichnet, ist völlig egal. Diese Art der Blitzbelichtungs-Messung erleichtert dein Fotoleben immens. Du kannst an dem Workshop auch durchaus mit einem vollständig manuell gesteuerten Blitzgerät teilnehmen, hast damit aber auch deutlich mehr Arbeit.

Fakt ist, nach diesem Workshop wirst du deinen Blitz gerne und oft verwenden – und in vielen Situationen entscheidend bessere Fotos gestalten.

Du lernst alle Blitz-Einstellungen kennen und nutzen.
Du lernst, wie du Fotos seitlich ausleuchtest.
Du lernst Bilder weich auszuleuchten.
Du lernst, typische Fehler beim Blitzen zu vermeiden.
Du lernst, ganz simpel kreative Schwarzweiß-Porträts zu fotografieren.